In letzter Zeit haben mich viele Fragen von euch zum Thema Pinterest erreicht. Aus diesem Grund habe ich hier die am häufigsten gestellten Fragen von euch gesammelt, recherchiert und beantwortet.

Du hast weitere Fragen zu Pinterest? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare, ich freue mich darauf.

Extra-Tipp: Pinterest entwickelt sich gerade vermehrt weiter, weshalb nicht mehr alles aktuell ist, was noch vor wenigen Monaten sehr gut funktioniert hat. Achte also neben diesen Tipps auch einfach darauf, was auf deinem Kanal gut funktioniert und was nicht so gut funktioniert.

Bevor wir starten, vergiss nicht, meinen Newsletter zu abonnieren, damit du immer die aktuellsten Pinterest-Tipps bekommst.

Hier für den Newsletter anmelden

Häufig gestellte Pinterest-Fragen und Antworten

Mit der richtigen Pinterest-Strategie Reichweite generieren

1.) Wie häufig sollte man pinnen?

Wichtig ist, dass du mehrmals, über den Tag verteilt pinnst und nicht einmal pro Woche ganz viel. Richte dir deinen Pin-Plan also so ein, dass du jeden Tag einige Pins pinnst.

Viele Blogger pinnen gerne 10-30 Pins pro Tag, um dir einen Richtwer zu geben. Du solltest aber nicht über die 50 Pins pro Tag kommen, da das von Pinterest als Spam eingestuft wird.

Dafür hat doch kein Mensch Zeit, oder!?

Richtig, deshalb gibt es aber ganz tolle Tools, die dich für einen kleinen Aufpreis dafür unterstützen können. Du kannst die Pins einmal in der Woche oder einmal alle paar Wochen planen und dann gemäß deines Zeitplans auf Pinterest teilen. Das ist eine tolle Strategie, um deine Blog-Reichweite zu erhöhen.

Mein Lieblingstool dafür ist Tailwind. Das ist ein Pinterest-Planungstool, dass dir jede Menge Arbeit abnimmt und tolle Ergebnisse liefert.

P.S.: Du hast bisher Boardbooster genutzt? Dann lies dir mal die Tipps in diesem Beitrag durch.

Hier geht es zu Tailwind

2.) Darf man bereits geteilte Inhalte noch einmal teilen?

Du fragst dich, ob du Pins, von einem bestimmten Beitrag später noch einmal auf das gleiche Board pinnen darfst?

Ja! Besonders bei Pins, die zu deiner eigenen Website führen, erzielen so tolle Ergebnisse. Das ist also eine tolle Möglichkeit, um deine Inhalte fortlaufend zu promoten.

Was ich nicht machen würde, ist, fremde Inhalte mehrfach auf dem gleichen Board zu teilen.

ODER

Bereits bestehende Pins noch einmal zu loopen (zu repinnen). Das hat man früher erfolgreich mit bereits gut performenden Inhalten gemacht, es funktioniert mittlerweile aber nicht mehr. Pinne alle Pins „neu“ direkt über deine Website.

3.) Wie pinnt man?

Du pinnst entweder über eine Website oder du lädst das Bild auf Pinterest hoch und trägst URL und Beschreibung manuell ein.

4.) Wann pinnt man?

Grundsätzlich ist es wichtig, jeden Tag über den Tag verteilt zu pinnen.

Wann die besten Zeitpunkte sind, erfährst du in deiner Blog-Statistik. Nutzt du Tools, wie Tailwind, erfährst du dort, wie man am besten pinnt.

5.) Was sind Keywords auf Pinterest?

Keywords sind die Schlagworte, nach denen Nutzer suchen.

Das könnte z.B. sein: „Schnelles Abendessen“, „Brautfrisur Idee“ oder „Reisetipps Spanien“.

6.) Wie und wie viele Keywords sollte man auf Pinterest setzen?

Damit dein Pin gefunden wird, wenn der Nutzer danach sucht, solltest du die Beschreibung des Pins unbedingt mit einem Keyword-reichen Text versehen. Nach welchen Keywords der Nutzer sucht, erfährst du, wenn du das Schlagwort in die Pinterest-Suche eingibst. Es erscheint sofort eine Dropdown-Auswahl mit beliebten Suchbegriffen.

7.) Was ist ein Rich Pin?

Ein Rich-Pin ist ein Pin, der um Meta-Daten angereichert ist. Du kannst dich dafür bewerben, wenn du ein Pinterest Business-Profil eingerichtet hast.

Das hat den Vorteil, dass Pinterest mehr über den Pin und den dahinterstehenden Beitrag erfährt und deinen Pin daher besser einordnen kann. Grundsätzlich performen Rich-Pins meist besser, als andere.

8.) Wie groß sollte der Pin sein?

Die optimale Pin-Größe liegt aktuell bei einem Verhältnis von 2:3, also 600 x 900 px, bzw. 1200 x 1800 px.

9.) Soll Text auf einer Pinterest-Graphik stehen?

Ja. Es hat sich gezeigt, dass Nutzer am liebsten auf Pins klicken oder sich diese merken, wenn sie auf einen Blick erkennen, worum es geht.

Schreibe also die wichtigsten Schlagworte direkt auf deinen Pin, z.B. Einfaches Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Zucker.

10.) Was sind Hashtags auf Pinterest?

Hashtags funktionieren wie auf vielen Social Media Plattformen. Klickt der Nutzer einen Hashtag an oder sucht er nach einem Hashtag, erscheint ein chronologischer Feed mit allen Bildern, die diesen Hashtag nutzen.

11.) Wo sollte man die Hashtags auf Pinterest setzen?

Die Hashtags schreibt man in die Pin-Beschreibung. Ob sie am Anfang oder Ende der Beschreibung stehen, ist dabei egal.

12.) Was ist der Unterschied zwischen einem Hashtag und einem Keyword auf Pinterest?

Hashtags haben die primäre Aufgabe, dass sie zu einem Hashtag-Feed führen, der chronologisch geordnet ist. So kann sich der Nutzer zu einem Hashtag die neuesten Beiträge anzeigen lassen.

Keywords beschreiben hingegen allgemein, um was es bei deinem Pin geht. Sie helfen Pinterest dabei, deinen Pin richtig einzuordnen und ihn dem suchenden Nutzer zu zeigen, wenn er relevant erscheint.

13.) Wie findet man die richtigen Keywords auf Pinterest?

Nutze die Suche, um dir häufig genutzte Suchbegriffe anzeigen zu lassen. Daran erkennst du, was gesucht wird und kannst deine Pin-Beschreibung entsprechend aufsetzen (ganz ähnlich, wie bei Google).

14.) Ist es besser über meinen Blog auf Pinterest zu teilen oder den Pin direkt in Pinterest hochzuladen?

Beides gilt als „neuer“ Pin. Das einzige, was du nicht tun solltest, ist einen bereits auf Pinterest bestehenden eigenen Pin zu repinnen.

15.) Auf wie vielen Boards darf man einen Pin pinnen?

Du darfst deinen Pin auf allen, thematisch passenden Pins pinnen. Ja, nicht nur auf einem Board. 😉

Pinterest ordnet deinen Pin nicht nur gemäß der Pin-Beschreibung ein, sondern achtet auch auf die Boardbeschreibung. Achte also wirklich darauf, dass du deinen Pin nur auf thematisch passenden Boards pinnst.

16.) Welche Pins werden vom SmartFeed auf Pinterest bevorzugt angezeigt?

Hier spielen natürlich viele Faktoren eine Rolle. Primär geht es aber darum, dem Nutzer Inhalte anzuzeigen, die ihn interessieren. Pinterest achtet also darauf, wie gut dein Pin bisher bei den Nutzern ankommt und ordnet ihn entsprechend ein.

Pinterest Tools

17.) Darf man Pinterest-Tools, wie z.B. Tailwind verwenden?

Ja, Pinterest hat mittlerweile eine Liste verifizierter Tools herausgegeben, die genutzt werden dürfen. Tailwind ist eines davon.

18.) Repinnt Tailwind oder werden diese Pins als neuer Inhalt anerkannt?

Jedes Mal, wenn Tailwind für dich auf Pinterest pinnt, wird dieser Pin als neuer Pin anerkannt (nicht als Repin).

19.) Sollte man bereits bestehende Pins repinnen?

Nein. Das war früher eine beliebte Methode, sollte aber mittlerweile nicht mehr gemacht werden.

20.) Warum wurde Boardbooster nicht von Pinterest anerkannt?

Laut dem Gründer von Boardbooster lag es vor allem an der Schnittstelle (API) zu Pinterest. Es war Boardbooster bisher nicht möglich, diese zu nutzen.

Mit Pinterest-Analytics dein Blog-Wachstum steigern

21.) Was bedeutet „Betrachter pro Monat“?

Betrachter sind alle Personen, die mindestens einen deiner Pins in den letzten 30 Tagen gesehen haben.

22.) Wo sehe ich, ob meine Blog-Leser über Pinterest kommen?

Sehr viele Informationen bekommst du über Google Analytics.

Deine alten Pins

23.) Sollte man alte Pins bearbeiten und Hashtags hinzufügen?

Bei alten Pins Hashtags hinzuzufügen bringt nichts, da der Hashtag-Feed chronologisch ist. Aber auch unabhängig davon, ist es besser, einfach den gleichen Pin noch einmal mit einer anderen Beschreibung hochzuladen.

24.) Sollte man alte Pins löschen?

Laut Pinterest: Nein.

Ich selbst lösche aber nach etwa einem halben Jahr oder Jahr gerne fremde Pins, die keine Repins erhalten haben.

25.) Was passiert, wenn ich einen Pin auf meinem Board lösche?

Dann löscht du den Pin nur auf deinem Board und nicht auf der ganzen Pinterest-Plattform.

26.) Was passiert, wenn ich die URL einer Website ändere?

Dann solltest du eine URL-Weiterleitung einrichten. Inhalte, die auf eine nicht existierende Seite zeigen, werden von Pinterest entfernt (das gilt übrigens auch für Google).

27.) Wie nutzt man als Onlineshop-Besitzer Pinterest?

Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Statt reiner Produktbilder mit weißem Hintergrund, solltest du deine Produkte in Lifestyle-Bilder einbinden. Diese werden häufiger gepinnt.

28.) Soll man fremde Inhalte pinnen?

Ja, du kannst definitiv von fremden, aber thematisch passenden Pins profitieren. Gerade, wenn du anfangs noch nicht so viele eigene Inhalte hast, aber täglich 20 Pins pinnen möchtest, helfen deinem Profil fremde Inhalte unglaublich weiter.

29.) Wie sollte das Verhältnis zwischen fremden und eigenen Pins sein?

Hier gibt es keine Zauberformel. Pinterest selbst sagt, dass du vor allem deine eigenen Inhalte pinnen solltest und erst, wenn dir diese ausgehen, pinne fremde Inhalte.

Ich beobachte aber immer noch, dass es dem eigenen Profil unglaublich wieterhilft, wenn man regelmäßig gut performende fremde Pins pinnt.

30.) Lohnt es sich noch, Zeit in Pinterest zu investieren?

Ja! Ich habe das Gefühl, das Tool kommt jetzt erst so richtig bei uns in Deutschland an. In Pinterest steckt noch so unglaublich viel Potential und es ist eine wunderbare (und dankbare!) Möglichkeit, um Traffic für deine Website zu generieren und DEINE Leser anzusprechen.

31.) Was ist Pinterest?

Der Vollständigkeit halber zuletzt noch die wichtigste Frage: Was ist Pinterest überhaupt? 🤣

Pinterest ist keine Social Media Plattform, sondern eher eine Suchmaschine, auf der der Nutzer sich Bilder auf Pinnwänden zusammensammeln kann. Diese gespeicherten Beiträge kann er auf ganz unterschiedlichen Pinnwänden (= Boards) sammeln und bei Bedarf auf den Pin bis hin zum Beitrag klicken.

Viele Nutzer suchen auf Pinterest Informationen und Inspiration, z.B. für Rezepte, Hochzeiten, die Einrichtung, aber auch Business-Tipps oder Reisen. Du findest zu nahezu jedem Thema den passenden Pin auf Pinterest.

Aber da Pinterest mit einer Suchmaschine vergleichbar ist, ist es auch ganz wichtig, dass du diese auch genau so behandelst, wenn du deine Inhalte im World Wide Web verbreiten möchtest.

Hast du weitere Fragen? Schreib sie mir gerne in die Kommentare!