Was wäre ein Online Unternehmen ohne Werbung? Obwohl Werbung eine tolle Möglichkeit ist, um deine Zielgruppe zu erreichen, ist es für viele anfangs ein großer Schritt. Du investierst Geld in etwas, bei dem du nicht ganz sicher sagen kannst, wie es schließlich ausgeht. Insbesondere dann, wenn du bisher noch nicht so viele Erfahrungen mit Werbeanzeigen gesammelt hast.

Aus diesem Grunde habe ich heute eine Online-Anzeigen-Expertin, Tamara Peiter, zum Thema Facebook-Werbung eingeladen. Sie erzählt uns, wie sie mit Facebook-Kampagnen startet, wie sie den Erfolg ihrer Kampagne misst und welche Fehler viele anfangs machen.

Nicht nur das, es geht natürlich auch um ihren eigenen Weg über die Selbstständigkeit hin zur eigenen Agentur, Höhepunkte und was sie aus ihren Tiefpunkten gelernt hat.

Viel Spaß mit der heutigen Folge.

Facebook-Werbeanzeigen für Einsteiger

Tamara Peiter – Inhaberin der Agentur Hashtags and Lemons

Tamara ist heute Inhaberin der Agentur Hashtags and Lemons. Doch das war nicht immer so. Sie hat vor drei Jahren in einem Friseurstuhl beschlossen, der Selbstständigkeit eine Chance zu geben und ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Mit großem Erfolg.

Während sie sich zu Beginn auf alles rund um das Thema Social Media konzentriert hat, unterstützt sie ihre Kunden mittlerweile im Bereich Facebook- und LinkedIn Werbeanzeigen. Durch ihre eigenen Erfahrungen in der Selbstständigkeit hat sie schließlich gelernt, dass ihr diese Nische am besten liegt und dass sie darin richtig gut ist.

Konzentriere dich auf eine Sache – und mach die richtig gut.

So steht sie auch heute zu Herausforderungen und Tiefpunkten. Auch, wenn die Situation herausfordernd ist, stellt das oft eine wichtige Kreuzung dar, in der zukunftsweisende Entscheidungen getroffen werden. Denn… es geht immer weiter, auch, wenn du deinen Weg in diesem Moment noch nicht klar erkennen kannst.

Warum ist Facebook Werbung so wertvoll?

Mit Hilfe von Werbung zeigst du der Welt, dass es dein Unternehmen und dein Produkt gibt. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, um aufzustehen und deinen künftigen Kunden zu zeigen, was du kannst und wie du sie unterstützen kannst.

Facebook Werbung ist dabei ganz besonders wertvoll, da du die Kunden besonders zielgerichtet und visuell ansprechen und dadurch ab dem ersten Moment eine Beziehung aufbauen kannst. Diese Möglichkeit bietet dir Facebook, als soziales Netzwerk.

Schaltet Werbung – aber nicht irgendwie

Durch Facebook Werbung eröffnest du dir wahnsinnig tolle Möglichkeiten. Dennoch gilt es einiges zu beachten und nicht einfach irgendwie drauf loszulegen.

Punkt #1: Facebook Pixel richtig installieren. Es passiert erstaunlich oft, dass der Facebook-Pixel nicht richtig installiert ist und dadurch wertvolle Möglichkeiten verloren gehen.

Punkt #2: Setze eine Anzeigenstrategie auf. Das bedeutet, nimm dir Zeit und überlege dir einmal in Ruhe, wen du ansprechen möchtest und wie du diese Personen erreichst.

Genau das ist auch die Herausforderung beim „Hervorheben“-Button auf Facebook. Denn bei diesem Button spielt Facebook deinen Inhalt auf Reichweite aus. Das kann dein Ziel sein, funktioniert jedoch nicht, wenn du z.B. Newsletter-Abonnenten aufbauen möchtest.

Punkt #3: Setze eine passende Landingpage auf, die das einhält, was du in deiner Anzeige versprichst. Denn Facebook überprüft nicht nur deine Anzeige im Hinblick auf die Werberichtlinien, sondern auch die dahinterliegende Webseite.

Einer der häufigsten Fehler beim Aufsetzen von Facebook Ads

Fehler #1: Falsches Marketingziel auswählen. Bei Facebook Werbeanzeigen kannst du ein spezifisches Ziel auswählen. Je nach Marketingziel spielt Facebook deine Anzeigen dann auch den entsprechenden Personen aus. Menschen, die besonders häufig klicken, werden also häufiger Anzeigen mit diesem Ziel angezeigt, als Personen, die sich gerne für einen Newsletter anmelden.

Deswegen mach dir erst einmal Gedanken, was du erreichen möchtest und wähle dann das entsprechende Ziel beim Einrichten deiner Kampagne aus.

Tipp für Einsteiger: Facebook Blueprint ist der kostenlose Trainingsbereich für Werbeanzeigen von Facebook.

An welchen Merkmalen erkennst du, ob deine Anzeige funktioniert?

Grundsätzlich kommt es natürlich auf dein Ziel an. Eine Möglichkeit, um zu sehen, ob deine Kampagne funktioniert, ist z.B. die Link-Klick-Rate (CTR). Tamara empfiehlt, dass diese nicht unter 3% liegen sollte. Falls dem der Fall ist, überprüfe, ob du die Anzeige selbst oder deine Zielgruppe optimieren kannst.

Aber, optimiere nicht zu früh. Gib Facebook mindestens 3 Tage Zeit, um deine Anzeige auszuspielen und dazuzulernen.

In der Podcastfolge bekommst du noch viele weitere Tipps von Tamara. Hör sie dir in Ruhe an und dann starte deine ersten Werbeanzeigen.

Besprochene Links:

Facebook Ads erfolgreich einsetzen. Dabei unterstützt dich Tamara Peiter, Agenturinhaberin. Facebook
Werbung kann dein Online Unternehmen ungemein bereichern, wenn du weiß, wie du Facebook Werbeanzeigen gezielt einsetzt. Facebook Werbung Tipps für deinen Onlinekurs, dein digitales Produkt oder deinen Onlineshop. Facebook Anzeigen, Werbung schalten.
#onlinemarketing