Was für ein aufregender Moment – die erste E-Mail, die bestätigt, dass du dein erstes digitales Produkt verkauft hast. Ich erinnere mich noch so gut an meinen ersten Onlinekursverkauf, als wäre es gestern gewesen. Aufgeregt, nervös und dennoch voller Vorfreude habe ich die Kasse geöffnet und gewartet, gewartet… Und dann kam die erste Bestellung rein. Was für ein Moment!

Du hast deinen ersten Launch, also deine erste Verkaufsphase gerade hinter dir? Und jetzt? Wie geht es weiter? In den letzten Jahren habe ich einiges ausprobiert, viel dazugelernt und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Nun möchte ich dir einige Punkte mitgeben, die aus meiner Sicht die wichtigsten nach dem ersten Launch eines Onlinekurses sind.

Es ist ja so – Bei einem Onlinekurs kannst du theoretisch wahnsinnig viel arbeiten. Es gibt immer Kleinigkeiten zu verbessern. Doch bringen dich diese Kleinigkeiten weiter? Es gibt einige Punkte, die deinen Kurs verbessern, die dein Unternehmen voranbringen und dich tatsächlich auf das nächste Level heben. Das alles verfolgt das Ziel, dass du deinen Onlinekurs auch in Zukunft selbstbewusst und mit wachsendem Umsatz verkaufst. Bist du bereit?

Was sind deine Lessons Learned?

Setz dich nach deinem ersten Launch für zwei Stunden hin und schreibe alles auf, was du in den vergangenen Tagen gelernt hast (lessons learned). Reflektiere, was gut gelaufen ist und was weniger erfolgreich lief.

Denn es ist ja so – wir alle lernen bei jedem neuen Launch etwas dazu. Sei es über die Zielgruppe, über technische Prozesse oder über die Kommunikation. Es gibt immer etwas zu verbessern. Genau das ist das Ziel dieser Übung. Nimm dir diese zwei Stunden Zeit und reflektiere, um das nächste Mal von diesem Launch zu lernen.

Eines steht fest: Egal, wie oft du etwas launchst, du wirst immer etwas Neues entdecken, dazulernen, verbessern. Das hat nichts damit zu tun, dass dein Launch nicht gut war – ganz im Gegenteil! Es geht darum, das meiste aus diesem Launch zu machen, um ihn nächstes Mal NOCH besser zu machen.

Ich persönlich unterteile das gerne in einige Fokus-Blöcke. Wenn du möchtest, kannst du diese Struktur übernehmen:

  • Zielgruppe: Was weißt du alles über deine Zielgruppe? Haben sich deine Vermutungen bestätigt oder kannst du in deiner Kommunikation etwas verbessern?
  • Verkaufsprozess: Dazu gehört alles, rund um den Launch. Vom Webinar über Challenges, bis hin zur Sales Page.
  • Kursinhalt: Gibt es bereits Feedback deiner Kursteilnehmer zum Kursinhalt? Vermissen sie etwas, gefällt ihnen etwas richtig gut?
  • Persönliches: Gibt es Situationen, die dir besonders leicht gefallen sind? Gibt es Mindset-Baustellen, die deine Aufmerksamkeit benötigen? Kannst du neue Routinen entwickeln, die dich unterstützen?
  • Gesamter Launch: Betrachte den Launch abschließend von A-Z. Was fällt dir auf?

Setz dir einen Timer. Schnapp dir ganz altmodisch Papier und Stift und schreibe alles auf, was dir dazu in den Sinn kommt.

Konsequenzen ziehen

Nachdem du all diese Blöcke in Ruhe durchgegangen bist, das Feedback sortiert und ein gutes Gesamtbild erarbeitet hast, ziehst du Konsequenzen.

Keine Sorge, das gilt sowohl für positive, als auch für negative Aspekte. Es geht nun darum, aus der vergangenen Zeit zu lernen und dein Know-How mit in den nächsten Launch zu nehmen.

Ziel ist es, alles, was gut lief, auszubauen und alles was weniger gut lief, zu verändern. Beide Aspekte sind unglaublich wichtig. Unterschätze dabei nicht den Wert, dir das alles einmal aufzuschreiben und klar und deutlich vor Augen zu führen. Durch das Reflektieren entwickelst du dich, deine Kurse und dein Unternehmen unglaublich schnell weiter.

So geht es weiter

Großartig! Du hast nun nicht nur deinen ersten Launch abgeschlossen, sondern auch jede Menge Know-How und Material für deinen nächsten Launch vorliegen. Verwende das für deinen nächsten Launch.

Wenn du das Gefühl hast, dein Kurs ist so, wie er sein soll und du verstehst deine Zielgruppe, dann kannst du ihn künftig so aufsetzen, dass du kontinuierlich neue Kunden gewinnst.

Hört sich zu schön an, um wahr zu sein? Dann freu dich auf die kommenden Blogposts. Hier wirst du noch jede Menge Inhalte finden, wie du das bewerkstelligst, so dass du mit gutem Gewissen und einem stabilen Einkommen Urlaub machen oder einfach mal einen freien Tag genießen kannst.

Schreibe dich hier auf die Warteliste, um künftige Blogbeiträge und weitere Freebies bequem in deinem Postfach zu erhalten.

Du hast deinen ersten Onlinekurs erstellt? Wunderbar. Jetzt geht es darum erfolgreich weiterzumachen. In diesem Beitrag spreche ich über die eine Sache, die du nach deinem Launch unbedingt machen solltest. So wirst du deinen Onlinekurs
vermarkten - und zwar erfolgreich. Digitale Produkte verkaufen, Onlinekurs launchen. Launch-Tipps für deinen Erfolg. 
#onlinemarketing #onlinekurs