Blogger Relations, Agentur und Online-Magazin: Edda Pascher von der BR-Agentur

Nach dem Interview mit Foodpunk Gründerin Marina Lommel, ist heute Edda Pascher – Bloggerin, Agentur-Inhaberin und Expertin für Blogger Relations zu Besuch. Darüber freue ich mich riesig, denn sie hat nicht nur sehr viel Erfahrung im Bereich „Online-Magazin“, sondern sie ist auch eine echte Expertin, wenn es zu Blogger Relations kommt.

Edda hat 2013/14 ein Online-Magazin gestartet, dass die volle Bandbreite, rund um das Thema Nachhaltigkeit abdeckt. Dort schreibt sie nicht alleine, sondern koordiniert zahlreiche AutorInnen. Neben diesem Magazin hat sie vor zwei Jahren zusammen mit Sophie Schmikal die BR-Agentur gegründet. Eine Agentur, die sich auf Blogger Relations konzentriert.

Ihr ahnt es vermutlich schon: Edda kann uns jede Menge über ihren Alltag in der Selbstständigkeit, Herausforderungen und Motivation erzählen. – Seid gespannt und nutzt die Gelegenheit, um eure Fragen zum Thema Blogger Relations loszuwerden (schreibt sie einfach in die Kommentare)!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und vergiss nicht meinen Newsletter zu abonnieren, damit du keinen Beitrag mehr verpasst.

So hat SIE es gemacht: Edda Pascher von der BR-Agentur

So hat SIE es gemacht: Edda Pascher von der BR-Agentur

Interview mit Edda Pascher

Du hast 2013 das Online-Magazin “The bird’s new nest” gestartet. Wie bist du überhaupt dazu gekommen und was hat dich motiviert dein eigenes Ding zu starten?

Ich hatte schon seit vielen Jahren den Wunsch, nachhaltige Produkte zu unterstützen, indem diese einem größeren Publikum vorgestellt werden. 2013 ist The bird’s new nest ganz simpel als Facebook-Seite gestartet. Aufgrund des großen Interesses habe ich dann Anfang 2014 das Online-Magazin aufgebaut um gemeinsam mit vielen anderen AutorInnen über die Vielfältigkeit des nachhaltigen Lifestyles zu schreiben und unseren LeserInnen zu zeigen, wie spannend und erfüllend ein solches Leben sein kann.

Hinter “The bird’s new nest” steckt mittlerweile ein großes Team. Wie kam es dazu, dass du das Team aufgebaut hast und welchen Herausforderungen bist du dabei begegnet?

Mir war von Anfang an bewusst, dass ich die gesamte Bandbreite von Themen rund um Nachhaltigkeit nicht alleine abdecken kann. Deshalb habe ich nach Personen gesucht, die meine Leidenschaft teilen und ihr Wissen, ihre Motivation und ihre Erkenntnisse an andere weitergeben möchten. Mittlerweile haben fast 100 AutorInnen Artikel für The bird’s new nest verfasst. Mit so einem großen Interesse hätte ich nie gerechnet und ich bin begeistert davon, wie viele Menschen meine Leidenschaft teilen.

Die größte Herausforderung, die sich durch die vielen Autoren ergeben hat ist die Koordination und Administration im Hintergrund, die sehr viel Zeit benötigt. Ein großer Teil meiner Freizeit fließt daher in The bird’s new nest, aber das ist es mir absolut wert.

So hat SIE es gemacht: Edda Pascher von der BR-Agentur

Neben deinem Online-Magazin hast du vor wenigen Jahren mit Sophie Schmikal “Die BR-Agentur”, eine Agentur für Blogger Relations gegründet.

Aus deiner Sicht: Was erwarten Unternehmen von einer Zusammenarbeit mit Bloggern?

Meiner Erfahrung nach erwarten Unternehmen von Blogger Relations oft sehr unterschiedliche Dinge. Manchmal ist es auch einfach nur der Wunsch, mit Bloggern zu kooperieren, ohne eine konkrete Zielsetzung dahinter zu haben. Das ist eine unserer Aufgaben als Agentur im Bereich Blogger Relations: Gemeinsam mit dem Unternehmen zu definieren, was sie im Zuge einer Kooperation mit Bloggern erwarten, konkrete Maßnahmen und Zielsetzungen festzulegen und diese entsprechend umzusetzen.

Blogger Relations werden noch zu oft als das Zusenden von Produkten an Blogbetreiber verstanden, das Potenzial als weiterer Kommunikationskanal mit der Zielgruppe wird so kaum ausgeschöpft. Ein detailliertes Konzept, das mit möglichen anderen Marketingaktivitäten verknüpft bzw. in die Content- und Marketingstrategie eingebunden ist ist ebenso wichtig wie die Auswahl der passenden BloggerInnen und das gesamte Projektmanagement bis hin zum Controlling.

Eine faire Bezahlung sollte bei allen Jobs Voraussetzung sein: An welchen Maßstäben sollte sich ein Blogger orientieren, wenn er seine Preise definiert?

Ein wesentlicher Faktor ist natürlich die Reichweite, wobei es hier darauf ankommt, ob der Blog ein Nischenthema bedient oder eher die Masse anspricht. Je geringer die Fokussierung, umso wichtiger ist es, eine große Anzahl an LeserInnen vorweisen zu können. Ein weiterer Punkt ist die Qualität der Texte, auch hier gibt es große Unterschiede – wenn man beruflich als Journalist oder Texter arbeitet ist die Basis hier zum Beispiel schon eine ganz andere. Die Anmutung des Blogs, unter anderem auch die Optik, trägt des weiteren dazu bei, ob ein Unternehmen dazu bereit ist, entsprechende Preise zu zahlen. Weitere Faktoren sind das Alter der Seite, die Reichweite der Social Media Kanäle, die Anzahl der Newsletter-Abonnenten und einiges mehr.

Aufgrund der vielen Faktoren ist die Preisgestaltung bei Blogs stark fragmentiert. Sowohl als Blogger als auch als Unternehmen ist es wichtig, sämtliche wesentlichen Punkte zu evaluieren um diese dann in Relation zu den Kosten setzen zu können.

Den eigenen Blog pitchen: Worauf sollte ein Blogger unbedingt eingehen, wenn er sein Angebot einem Unternehmen präsentiert?

Die Reichweite alleine – so wichtig sie auch ist – reicht hier nicht. Wichtige Eckdaten sind wie lange der Blog schon existiert, auf welchen Social Media Kanälen er vertreten ist und deren Reichweite. Gibt es einen Newsletter und wenn ja, wie viele Abonnenten hat dieser. Preise und welche Leistungen im konkreten Fall enthalten sind ist auch eine wesentliche Information. Viele Blogger arbeiten diese Informationen in einem Mediakit auf. Wesentlich ist dieses aber nicht, wichtiger ist, sämtliche Daten aktuell zu halten und sofort bei der Hand zu haben. Man kann bei all diesen Punkten durchaus noch weiter ins Detail gehen, für einen ersten Eindruck sollte dies jedoch ausreichen.

Du bist nun schon seit ein paar Jahren selbstständig: Was waren bisher deine größten Herausforderungen und wie hast du sie gemeistert?

Für mich persönlich war das Thema Selbstorganisation eine große Herausforderung. Was in erster Instanz sehr verlockend klingt, kann in der Praxis durchaus einen Stresstest für die eigene Disziplin und das Zeitmanagement bedeuten. Hier heisst es immer wieder Prioritäten zu setzen und die To Do-Liste aktuell zu halten und nicht aus den Augen zu verlieren.

Die Work-Life-Balance ist wohl auch ein Thema aller Selbstständigen. Hier war mir aber bewusst, dass Selbstständigkeit bedeutet, die ersten Jahre jeden Tag zu arbeiten – auch am Wochenende – und aus Zeit- und Geldmangel auf Urlaub oder andere größere Ausgaben zu verzichten. Eine gute Planung und entsprechende Flexibilität wenn sich die äußeren Umstände ändern haben mir hier geholfen, die ersten drei Jahre Selbstständigkeit gut hinter mich zu bringen. In einem Monat wird unsere Agentur “Die BR-Agentur” zwei Jahre alt, darauf bin ich schon sehr stolz.

Hast du Gewohnheiten, die dich in deinem stressigen Alltag unterstützen?

Wichtig ist für mich, Lösungen zu suchen und wenn möglich einen Plan B bei der Hand zu haben. Auch Humor ist ein guter Helfer in stressigen Zeiten. Ansonsten versuche ich, eine Basis zu schaffen, die mir erlaubt, so entspannt wie möglich zu arbeiten. Neben einer guten Organisation gehört dazu auch eine für mich sinnvolle Freizeitgestaltung wie tägliches Yoga, Wandern und ausgiebige Entspannung in der Badewanne.

Das wichtigste ist aber vermutlich der Austausch mit anderen, wie meiner Agenturpartnerin Sophie oder auch dem gesamten Team von The bird’s new nest. Das hilft nicht nur gegen Stress, sondern motiviert und inspiriert mich jedes Mal aufs Neue.

Letzte Frage: Der beste Rat, den ich jemals bekommen habe ist…

Das wichtigste im Leben sind Beziehungen, nicht nur im Privatleben, sondern auch im Beruf. Umgib dich mit Leuten, die dich unterstützen und die du unterstützen kannst, denn die Menschen, nicht die Dinge machen den Unterschied.

Hier findest du Edda im Netz:

The bird’s new nest: Website, Facebook, Instagram

Die BR-Agentur: Website, Facebook

Edda Pascher auf Xing und LinkedIn

Vielen herzlichen Dank für den kleinen Einblick in dein Leben als Blogger, Agenturinhaber und als Experte für Blogger Relations, Edda.

Hast du Fragen? Dann schreib sie direkt in die Kommentare.

*Bilder: Edda Pascher

2017-09-10T14:42:31+00:00 By |

Leave A Comment