Denkst du darüber nach einen eigenen Blog zu starten oder hast du vielleicht schon einen Blog, denkst aber über die Sinnhaftigkeit deiner Unternehmung nach? Keine Sorge, solche Phasen haben wir alle von Zeit zu Zeit. ;)

Da mich aber in letzter Zeit (v.a. von Bekannten) viele Kommentare erreicht haben, dass es doch schon soooo viele Blogs gibt, wie man sich denn damit selbstständig machen kann, bzw. überhaupt auf die Idee kommt, einen neuen Blog zu starten, möchte ich diesen Beitrag dazu nutzen, diese Ansicht einmal zu relativieren!

Ja,… ich verdrehe eigentlich jedes Mal die Augen, wenn ich das höre, warum erfährst du weiter unten. Ich habe darüber nachgedacht, diesen Beitrag etwas weicher und höflicher zu formulieren, aber das ist tatsächlich ein Thema, was mich unglaublich nervt, deshalb jetzt einmal ganz direkt und ohne Umschweife. ;)

Schreib mir gerne auch deine Meinung zu diesem Thema unter den Beitrag in die Kommentare. Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Starte einen erfolgreichen blog tipps

Warum es egal ist, wie viele Blogs es schon gibt

Das Argument „das gibt es doch schon“ ist per se erst einmal eine weniger sinnvolle Aussage. In vielen Bereichen gibt es bestimmte Dinge grundsätzlich schon, es geht dann darum, das ganze differenzierter zu betrachten. Deswegen schauen wir uns das jetzt einmal im Detail an.

Kein Blog ist wie der andere. Blogs sind eine sehr persönlich Angelegenheit. Damit meine ich gar nicht, dass jeder Blogger auf seinen Kanälen sehr private Einblicke in sein Leben geben muss. Nein, nur alleine durch die Tatsache, dass du darüber berichtest, wie DU etwas siehst oder wie DEINE Erfahrung mit einem bestimmten Thema sind, entsteht eine ganz persönliche Seite.

Es gibt Menschen, die werden deinen Blog lieben und andere, die dich und deinen Blog nicht so gerne mögen. Das ist absolut okay, verdeutlicht aber, wie unterschiedlich selbst thematisch identische Blogs sind.

Das bedeutet, dass es Platz für alle Blogger gibt, da jeder Blog seine eigene Nische und seine eigenen Leser findet. Egal, wie viele Blogs es zu diesem Thema schon gibt.

Es kann gut sein, dass es in manchen Branchen schwieriger ist, gehört zu werden, als in anderen, aber die persönliche Note wird schließlich ausmachen, ob deine Leser den Blog noch öfter besuchen, oder nicht. Die Chance ist also ziemlich groß, dass du deine Leser finden wirst.

Blog ist nicht gleich Blog. Jeder Blogger verfolgt mit seinem Blog ein anderes Ziel. Der eine möchte einfach seine Erfahrungen festhalten, während der andere an seiner Social Media Reichweite arbeitet. Wieder andere möchten ihr Wissen weitergeben,… Es gibt unglaublich viele Gründe, warum jemand bloggt.

Je nachdem, was das Ziel ist, gestaltet sich auch der Blog ganz anders. Jemand, der seine eigenen Produkte vermarkten möchte, muss nicht unbedingt viele Follower haben, aber in SEO stark sein, während die Followerzahl für einen anderen Blogger, der bekannt werden möchte, super wichtig ist.

Blogs unterscheiden sich also nicht nur nach Persönlichkeit und Nischenthema, sondern auch die Ziele des Bloggers spielen eine große Rolle. Nicht jeder Blogger verfolgt die gleichen Ziele.

Ein Blog eröffnet dir so viele tolle Möglichkeiten. Das beste dabei ist, dass du der Welt zeigen kannst, was dich interessiert, worin du gut bist und was dir Spaß macht. Nur, indem du diese Informationen nach außen trägst, kann das überhaupt jemand erahnen und auf dich zukommen. Ich kann dir gar nicht sagen, wie viele tolle Dinge ich schon erleben durfte, die ich ohne meine Blogs nie hätte machen dürfen.

Ein Blog ist eine wunderbare Möglichkeit, spannende Kontakte zu knüpfen und dir die Möglichkeit zu geben, etwas Neues zu erleben. Kaum ein anderes Medium ermöglicht es dir, so einfach so viele Menschen zu erreichen und einfach nur das zu tun, worauf du Lust hast.

Wie sonst soll die Welt wissen was dir Spaß macht?! ;)

Okay, das ist auch ein bisschen übertrieben. Du kannst dich natürlich auch ohne Blog, für spannende Jobs bewerben, etc. Aber der Unterschied besteht darin, dass dabei die Initiative immer von dir ausgehen muss. Wenn du einen Blog oder einen vergleichbaren Kanal im Internet hast, kommt es häufig vor, dass jemand mit einer tollen Idee auf dich zukommt.

Selbst, wenn du mit deinem Blog keinen Cent verdienst, wirst du sehen, dass er sich in jeder Hinsicht lohnen wird.

Zuletzt ist ein Blog eine unglaublich tolle Möglichkeit, dich selbst weiterzuentwickeln. Sei es technisch (ich sage nur WordPress und CSS), sozial, im Hinblick auf deine Schreib- oder Redekünste oder wenn es um die Organisation geht. Als Blogger musst du dich mit allem beschäftigen.

Du wirst beim Bloggen unglaublich viel lernen, was du in der ein oder anderen Form auf jeden Fall in deinem Leben gebrauchen kannst. Alleine deshalb kann ich nur jedem empfehlen, einen eigenen Blog zu starten.

Du siehst, es gibt so viele Gründe, die dafür sprechen, einen eigenen Blog (oder YouTube-Kanal, etc.) zu starten, auch wenn es dort schon einige gibt.

Trau dich und probier es einfach einmal aus, bzw. arbeite an deinen Zielen, wenn du den ersten Schritt schon gewagt hast. :)

Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?

Bau dir einen erfolgreichen Blog auf. Erfolgreich Blog starten für Blog-Anfänger. Hier erfährst du, warum du deinen eigenen Blog starten solltest, auch wenn es schon einige Blogs gibt. Blog Tipps, worauf du achten solltest und wo die Chancen liegen. Erfolgreich bloggen leicht gemacht.
#blogtipps #bloggertipps #vomblogzumbusiness